Burschenclub Zillingtal

Der Burschenclub Zillingtal wurde am 15. April 1978 gegründet. Die Grundidee des BCZ ist es, die örtliche Tradition zu wahren, Kameradschaft und Gemeinschaftsgefühl der jungen Burschen in Zillingtal zu stärken. Das Krampuskrä…
Alle Infos auf einen Blick
Adresse

Der Burschenclub Zillingtal wurde am 15. April 1978 gegründet. Die Grundidee des BCZ ist es, die örtliche Tradition zu wahren, Kameradschaft und Gemeinschaftsgefühl der jungen Burschen in Zillingtal zu stärken.
Das Krampuskränzchen und das Oktoberfest sind die Fixveranstaltungen des BCZ. Dazu kommen noch Aktivitäten wie zum Beispiel die Mithilfe bei der Organisation verschiedenster Veranstaltungen im Ort.

Am 30. April bekommen alle unverheirateten Mädchen ab dem 16. Lebensjahr einen geschmückten Birkenbaum vom Burschenclub. Dabei treffen sich die Burschenclubmitglieder bereits am frühen Nachmittag um die Bäume für die Zillingtaler Mädchen zu fällen. In der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai werden die Bäume aufgestellt.

Zu Peter und Paul findet der Kirtag in Zillingtal statt. Am Kirtagsamstag treffen sich die Zillingtaler Männer unter der Organisation  des Burschenclubs um den größten Baum des Zillingtaler Waldes zu fällen. Dieser wird traditionell neben dem Kindergarten mit purer Manneskraft aufgestellt. Der Lohn ist der tobende Applaus der meist weiblichen Zuschauer.

Der Ausflug ist die Belohnung für die harte Arbeit, die das ganze Jahr über verrichtet wird. Traditionell fahren die Burschen über Pfingsten in ein vorher ausgewähltes Urlaubsziel. Mitzubringendes Reisegepäck: 1 Kiste Bier pro Kopf und Nase! Alle 5 Jahre dürfen auch die ehemaligen Burschenclubmitglieder am Ausflug teilnehmen.

Bisherige Burschenclubobmänner:

1978 - 1981: Felix Csarmann
1981 - 1982: Bernhard Gassner
1982 - 1985: Gerhard Aibler
28.07.1985 - 29.12.1985: Friedrich Wildt
ab 29.12.1985 - 1992: Alfred Pöpperl
1992 - 2001: Günter Thometich
2001 - 2006: Andreas Gassner
2007 - 2009: Bernd Aibler
2009 - 2011: Horst Gassner
2012 - 2018: Alexander Gludovatz
2019 - 2020: Rudolf Horvath

seit 2020    : Moritz Wenig